History: ein Blick zurück

Gründung

2005 hat sich die erfolgreiche Formation "Grüntal Sextett" neu orientiert. Ein Teil der Musiker (Benno Köppel und Dieter Holenstein) wollte in Zukunft weniger Musik machen - aber dafür DAS, was ihnen richtig viel Spass macht. Nachdem am Anfang noch eher popige Kompositionen vorherrschten fanden sie jedoch - zusammen mit ihren neuen Bandkollegen - schnell einmal Gefallen an etwas rockigeren Klängen. Die Mischung aus Rock und Blues war denn auch der Grund für die Namenswahl "Crossroads".

Denn an dieser "Kreuzung" treffen sich nicht nur Rock und Blues: In der Bluesmythologie ist dies ein Ort, an welchem Musiker ihre Seele dafür verkauft haben, dass sie übermenschlich gut auf ihrem Instrument spielen konnten. So besungen in Crossroads Blues von Robert Johnson.

Wichtigste Konzerte

  • Brauifest Rebstein
  • Moschitfäscht Widnau
  • 2006 Internationales Töfftreffen, Kriessern
  • 2009 US Car Treffen, Gossau
  • 2010 Internationales Töfftreffen, Kriessern
  • 2011 Internationales Töfftreffen, Kriessern
  • 2014 Schaaner Summer
  • 2015 Music uf där Gass 2015 in Rorschach
  • 2015 Rock the Wolves OpenAir 2015
  • 2015 Burgbar Schlosshalden "Live & Pasta"
  • 2016 Burgbar Schlosshalden "Live & Pasta"
  • 2017 The Irish Pub, St. Gallen
  • 2017 Musik-Pavillon Rorschach
  • 2017 Burgbar Schlosshalden "Live & Pasta"
  • 2017  Grabenhalle St. Gallen

Ehemalige Bandmitglieder

Attila Varga (Drums)

Adam Varga (guitar) als Gastmusiker
Marsha Neyer (voc) als Gastmusikerin
Dieter Holenstein (voc/guit) Gründungsmitglied